Safran und Jin Shin Jyutsu

 Safran wird als das „Gold der Küche“ bezeichnet und ist ein Antidepressivum aus dem Gewürzregal.

Untersuchungen belegen, dass er Nervenzellen schützt und sie wieder regeneriert. Er stärkt den Lebensmut, die Lebensfreude und wirkt stimmungsaufhellend.

In arabischen Ländern wird er gerne als „Hochzeitsgewürz“ verwendet, denn Safran hat eine aphrodisierende und fruchtbarkeitssteigernde Wirkung.

Seminar mit Christel Ströbel

Ab Mitte Oktober blüht der Safran. Wir sind direkt auf dem Feld bei der Ernte auf der schwäbischen Alb dabei.

Hautnah und mit allen Sinnen erforschen wir den Safran. Atmen seinen betörenden Duft ein, essen frische Safranfäden, erfahren seine heilsame Wirkung und begegnen dem Pflanzenwesen.

Seminar mit Beate Bientzle

Bevor wir uns auf die Reise mit dem Safran machen, kommen wir erst einmal mit Beate Bientzle ganz in unserem Körper an. Als langjährige Jin Shin Jyutsu Therapeutin nimmt sie uns mit auf die spannende Reise dieser uralten Heilweise.
Durch sanfte Berührungen an entsprechenden Energiezentren, lernst du mit deinen Händen Spannungen im Körper zu lösen, um seelisch, geistig und körperlich in Harmonie zu kommen und stärkst deine Selbstheilungskräfte. An diesem Tag erhälst du einen Einblick in diese sanfte, tiefgreifende Harmonisierungskunst.

Seminarinhalt:
* Erkenne dich selbst duch die Harmonisierung mit Jin Shin Jyutsu
* Safran und seine heilsame Wirkung
* wir sind bei der Ernte dabei
* Reise zum Pflanzenwesen des Safran

 

 Samstag,  15. Oktober 2022, 9:00 – 17:00 Uhr

Seminarkosten:  120.-€

Wasser, Tee und Kaffee sind inklusive

Veranstaltungsort: Zentrum Zeitenwandel, Beate Bientzle, 73252 Lenningen, Austrasse 24